Wolfgang Fischer
Renate Fürst
Annelie Haack
Marion Heckmann
Beate Hildebrandt
Rita Hintze
Bettina Jungmann
Reinhardt Lau
Martin Musiol
Gudrun Probst
Mouna Ramcke
Freddy Rode
Sigrun Roemmling
Hermann Rüdy
Christiane Schedelgarn
Claudia Schnack
Angela Schoknecht
Editha Weishaupt
Gudrun Wolff-Scheel
Gerd Zimmermann

Reinhardt Lau


1932 geboren in Hamburg
1948-1951 Reklamemalerausbildung in Hamburg

Weiterbildung: Landeskunstschule Hamburg (Prof. Erich Hartmann) sowie Hochschule für Gestaltung Hamburg (Wilhelm M.Busch), dazu Studien bei den Hamburger Malern Böhlig, Feser, Hopf und Husmann.
Besonderer Einfluss durch den Hamburger Maler Werner Bley.

Hochschul-Lehrbeauftragter, Bühnenbildner, Buchillustrator Einzelausstellungen,etwa 45,davon etwa 15 im Ausland.
Arbeiten im öffentlichen Besitz: Stadt Bad Segeberg,Stadt Norderstedt,Kreis Ostholstein, Stadt Elmshorn,MäntyharjulFinnland,Schömberg (Bad.-Württ.), Kunsthalle SeinäjokilFinnland,Volksfürsorge Hamburg, Sammlung Hamburger Sparkasse, Gemeinde Rellingen,Anttolanhovi lFinnland,Rellinger Kirche u.a.

Auszeichnungen:
Preisträger Wettbewerb Kunstverein Hamburg/Hamburger Abendblatt 1964 2. Preis Bundesweiter Wettbewerb 100 Jahre GDBA 1973
1. Preis Hamburgs neue Unicef-Grusskarte 1999 1. Preis Baumschul-Kunstwettbewerb 2001
Preisträger Kunstpreis Elmshorn 2001

Literatur:
Rump 200 Lexikon der bildend. Künstler Hamburgs, Altona und der näheren Umgebg. Nicolas de Piro 2002 The international Dictionary of artists who painted Malta. Die Elbe im Blick 2004. Werke aus der Sammlung der Haspa Dr. Friedrich Gross 2002 Spuren

Mitgliedschaften:
Berufsverband bildender Künstler Hamburgs Künstlergilde Kreis Pinneberg e.V. Kunstkreis Norderstedt e.V. BBK-Gruppe Übergang Akvarellkonstföreningen i.Finland r.f. Suomen Kuvataidejärjestöjen 1-.i to ry.

Zur eigenen Arbeit:
Im Besonderen reizt mich das unmittelbare Gegenüber in der Ursprungslandschaft des Nordens, dieWeite an Meeresküsten und Seeufern,wo das Miteinander von Naturabläufen,Lichtveränderungen bis hin zu Lauten und Düften,die meine Sinne mobilisieren.Ebenso erwecken Lebenssituationen meine Neugier.

Meine Zielsetzung ist bildnerische Eigenständigkeit in grossformatigen Aquarellen, ebenso in öl und Monotypie.

Ehmschenkamp 21, 25462 Rellingen
Tel./Fax: 04101-27401
mail: atelier-lau@web.de

Drei Grazien